Umwelt & Nachhaltigkeit

KEM verpflichtet sich zum nachhaltigen Umweltschutz.

Das gewährleisten wir, indem jeder KEM Mitarbeiter sorgfältig und schonend mit allen Ressourcen entlang der Wertschöpfungskette umgeht – auch über die gesetzlichen Vorschriften hinaus.

Bei der Entwicklung unserer Geräte achten wir auf den verantwortungsbewussten Umgang mit Rohstoffen und Umwelt, von der Herstellung bis zum Recycling.

Unterstützt werden diese Bemühungen durch die Zertifizierung nach ISO 14001 für Umweltmanagement und ISO 50001 für Energiemanagement.

KEM übernimmt Verantwortung für die Zukunft von morgen.

Auch unsere Lieferanten und Partner sind angehalten uns auf diesem Weg zu begleiten.

Klebeprozess für E-Batterien

Die Ablösung konventioneller Verbrennerfahrzeuge durch Elektrofahrzeuge revolutioniert den Automobilsektor maßgeblich. Eine Kernanforderung für die Elektromobilität ist die Bereitstellung effizienter und zuverlässiger Energiebatterietechnologien.

Technische Daten

Medium
Wärmeleitender Klebstoff
Temperatur
ca. +20 °C bis +40 °C [+68 °F bis +104 °F]
Druck
40 - 80 bar (ü) [580 - 1,160 psi]
Messbereich
0,12 - 7,75 ml/s
Viskosität
270.000 - 300.000 cp
Dichte
1,15 - 1,55 kg/l

Applikation

Die Ablösung konventioneller Verbrennerfahrzeuge durch Elektrofahrzeuge revolutioniert den Automobilsektor maßgeblich. Eine Kernanforderung für die Elektromobilität ist die Bereitstellung effizienter und zuverlässiger Energiebatterietechnologien.
Die in Elektrofahrzeugen verwendeten Lithiumbatterien basieren auf der Batterie-Stapeltechnologie. Dabei werden mehrere Lithiumbatterien in Reihe geschaltet, um eine Leistungsbatterie (Zelle) zu bilden. Anschließend werden mehrere Zellen in Reihe geschaltet, um ein Modul zu bilden. Mehrere Module parallel bilden ein Batteriepaket mit hoher Energiedichte und Reichweite. Der gesamte Montageprozess muss nicht nur die Spezifikationen der Batterie, sondern auch Anforderungen an Wärmeableitung, Festigkeit und geringes Gewicht erfüllen. Um die Wärmeleitfähigkeit zu verbessern, wird eine Menge an Füllstoffen wie SiO2, Al2O3 mit einem Füllstoffgehalt von 30 - 70 % hinzugefügt. Der Klebestreifen muss maßhaltig und gegen Partikelabrieb beständig sein – eine große Herausforderung an die Durchflussmesstechnik: zuverlässig einsetzbar bei sehr hohen Viskositäten und großen Medienpartikeln. Eine hohe Messbereichsdynamik, Langzeitstabilität und hohe Reproduzierbarkeit müssen dabei gewährleistet sein.

Lösung

Der hochauflösende KEM Spindel-Durchflussmesser (SRZ Serie) ist die ideale Lösung. Er erfüllt durch ein speziell angepasstes Lagerungskonzept, der Langzeitstabilität und der hohen Reproduzierbarkeit den Qualitätsstandard für den Fertigungsprozess.

Vorteile

  • 50 Jahre Erfahrung in Spezialanwendungen
  • Sehr schnelles Ansprechverhalten
  • Hohe Messgenauigkeit, hochauflösend
  • Hochwertige Materialien
  • Geeignet für hochviskose und hoch abrasive Medien
  • Geeignet für härteste Anwendungen (Speziallagerung)
  • Kompakte Bauform (einfache Systemintegration)
Zurück zum Anfang